Handicap-Reglement 2016-2019

Handicap-System ab Saison 2016


Ziel: Enjoy your game  – return more scores
 
Chancengleichheit
Das Hauptziel eines jeden Handicap-System ist, dass unterschiedlich starke Spieler auf unterschiedlich schweren  Plätzen eine faire Chance haben  und die Resultate untereinander vergleichbar sind.
 
Das Handicap
Wir unterscheiden zwischen dem Exact Handicap und dem Playing Handicap:
  • Exact Handicap: Das bei Turnieren oder mit EDS-Karten erspielte Handicap auf den Zehntel genau.
  • Playing Handicap: Das Playing Handicap wird auf Grund des Course und Slope Ratings für jeden Platz separat berechnet. Die EGA-Handicap-Formel: 13.4 * (137/113) + (70.5 – 71) = 15.7 = 16
Zielsetzung der ASG und EGA
  • Einfacher
  • Flexibler
  • Präzis für tiefe – grosszügig für höhere Handicaps
Die wichtigsten Änderungen
  • Der Handicap-Status „aktiv / inaktiv“ entfällt
  • Kategorie 4 + 5: entfällt, (HCP >18.5; 80% der Golfer) Kategorie 4 + 5: tagesgenaue Anpassung nach oben entfällt Kategorie 1 -3: CBA-Algorithmus verfeinert, und -3 / -4 entfällt Neue Kategorie 6: Handicap 37 bis 54
  • Handicap Review: Der Computer empfiehlt, das Komitee entscheidet
  • 9-Loch-Turniere sind auch für Kategorie 2 möglich
Kategorie 4 und 5 (Exact-Handicap 18.5 bis PR)
  • CBA (Computed Buffer Adjustment) entfällt Buffer Zone entfällt
  • Vereinfachung des Systems und es gibt keine Diskussionen
  • Diese Handicap-Kategorien haben keinen Einfluss auf die tieferen Handicaps
  • Die Freude und der Spass am Spiel nimmt zu

Anpassung nach oben für Kategorie 4 und 5 entfällt
  • Der Druck fällt weg
  • Mehr Turnierteilnehmer mit höherem Handicap
  • Mehr EDS-Karten
  • Mehr Freude und Spass am Spiel

Das Handicap reflektiert das Potential eines Golfers
  • Ein Spieler der Kategorie 1 mit einem aktiven Handicap spielt sein Handicap oder besser in ungefähr 35% seiner Runden.
  • Ein Spieler der Kategorie 4 mit einem aktiven Handicap spielt dieses oder besser in ungefähr 10% seiner Runden.


Ziel für die Kategorien 1 bis 3: Präzision
  • Das CBA und die Buffer Zonen werden beibehalten
  • Der Algorithmus wird verfeinert
  • Reduktionen -3 und -4 entfallen

Neue Handicap-Kategorie 6 (Handicap 37 bis 54)
  • Die neue Handicap-Kategorie ist ein Bedürfnis
  • Anfänger wollen die golferische Entwicklung sehen
  • Die Platzreife (PR) bleibt für Anfänger  eiterhin bestehen
  • Der Club entscheidet über die Turnierbedingungen

Platzreife (PR)
  • Theoretische Prüfung:  Regeln und Etikette
  • Praktische Prüfung:  Pace of Play steht im Zentrum, zwei 9-Loch-Runden mit einem Swiss PGA Pro
  • Heutige PR-Spieler mit ASG-Lizenz erhalten auf die kommende Saison ein HCP 54

Extra Day Scores (EDS)
  • 9-Loch EDS-Karten für die Kategorie 2-6
  • Auf allen von der ASG zugelassenen Plätzen kann eine EDS-Karte geschrieben werden
  • Die Anzahl der EDS-Karten pro Jahr ist nicht limitiert
  • Pro Tag kann nur eine EDS-Karte gespielt werden
  • Auch Familienmitglieder können als Marker eingesetzt werden
  • Einer der beiden Spieler muss mindestens ein Exact-Handicap von 36.0 haben

Handicap Review
  • Für die Kategorien wird mindestens einmal jährlich (Saisonende), ein Handicap Review durchgeführt.
  • Ob eine Anpassung stattfindet, wird dem Spieler überlassen, Ausnahme Kategorie 1 (s. ASG)
  • Auf Wunsch des Spielers kann in den Kategorien 4 und 5 jederzeit ein Handicap Review durchgeführt werden, maximal zwei Mal pro Saison
  • Die Resultate er letzten 12 Monate werden für das Handicap Review verwendet.
  • Wenn weniger als 8 Resultate vorliegen, werden diejenigen es Vorjahres dazu genommen.

General Play
Das General Play ermöglicht dem Clubmanagement (HCP-Komitee) bei speziellen Gelegenheiten eine individuelle Anpassung während der laufenden Saison.
 
 EGA Konfiguration

Links:
Das Handicap-System kurz gefasst (ASG): Ega Handicapping 2016 Kurz Gefasst (81 KB)
Das Handicap-System komplett (ASG): Ega Handicap System 2016 d (957 KB)
FAQ-Seite der ASG: http://www.golfsuisse.ch/public/amateurnews.cfm?objectid=2878
 

Golf Club Ybrig | Ochsenbodenstrasse 90 | CH-8845 Studen SZ | Postanschrift: Postfach 37 CH-8842 Unteriberg
Tel +41 55 414 60 50 | Fax +41 55 414 60 52 | 'map,ilr'@gt-olu%fyp-bre3igf9.cj,hv                  Restaurant Telefon +41 55 414 60 20

Wir machen Winterpause: Clubhaus, Restaurant und Sekretariat bleiben bis im Frühling 2018 geschlossen.